News




Wirtschaftsminister Wissing zu Besuch

Bei der Premiere des Regio-Camps im iNova Parc Halsenbach statteten der rheinland-pfälzische Wirtschaftsminister Volker Wissing und einige Mitarbeiter seines Ministeriums der HMT Rüffel einen Besuch ab. Das dreitägige Regio-Camp, an dem sich neben HMT Rüffel rund 40 Unternehmen beteiligten, richtete sich an Schülerinnen und Schüler der allgemein-
bildenden Schulen im Rhein-Hunsrück-Kreis.

In Workshops, Vorträgen und Mitmach-Aktionen erhielten die Jugendlichen Einblick in unterschiedliche Ausbildungsberufe und konnten in den praktischen Arbeitsalltag hineinschnuppern. Bei seinem Rundgang durch die Werkshallen von HMT Rüffel lobte Minister Wissing die Idee des Regio-Camps, das Unternehmen und Schulen zusammen-
bringt und jungen Menschen, die vor der Wahl ihres Berufs stehen, vielfältige Ausbildungs-
perspektiven aufzeigt.

Auch HMT-Geschäftsführer Frank Rüffel konnte eine positive Bilanz ziehen. Zahlreiche Schüler interessierten sich für die von seinem Unter-
nehmen angebotenen Ausbildungsberufe  Konstruktionsmechaniker Feinblechbau und  Verfahrensmechaniker Beschichtungstechnik . Im Rahmen des Camps stellten die jungen Praktikanten unter Anleitung der HMT-Mitarbei-
ter einen Klappstuhl im Kleinformat her. Einen davon erhielt der Minister als Geschenk.


Produktionshallen auf LED-Licht umgerüstet

Energie und damit Kosten sparen, dies war das vorrangige Ziel bei der Umrüstung der HMT-Rüffel-Werkhallen auf LED-Licht. „Wo hochmoderne Maschinen und junge, gut ausgebildete Fachkräfte im Einsatz sind, darf auch das Leuchtmittel der Zukunft nicht fehlen“, sagt Geschäftsführer Frank Rüffel. Deshalb wurden sowohl in der Produktion als auch in der Montage die bisherigen Lampen komplett gegen LED-Technik ausgetauscht.

LED-Leuchten punkten nicht nur mit besonders niedrigem Stromverbrauch und langer Lebens-
dauer, sie bieten auch den Mitarbeitern durch intelligente Lichtlösungen und optimierte Lichtverhältnisse bessere Arbeitsbedingungen. D. h., neben dem Aspekt der Energieein-
sparung wirkt sich die Maßnahme positiv auf die Produktivität aus und sorgt somit insge-
samt für Kostenvorteile bei der Fertigung. „Eine zukunftsweisende Investition, die sich schon nach kurzer Zeit bezahlt macht“, wie Frank Rüffel betont.